• Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3
  • Startseite4
  • Startseite5
  • Startseite6

Das in 2017 eröffnete neue Tierheim befindet sich auf einem 6000 qm großen Grundstück in Emden direkt neben dem Autobahnzubringer Emden Ost („Zum Buschplatz 6“).

Das alte Tierheim in der Nesserlander Straße hat von 1959 – 2017 den Tieren ein liebevolles Zuhause gegeben. Es war aber nicht mehr zeitgemäß.

Das neue Tierheim wurde von der Hermann-und Cäcilie-Isensee-Stiftung errichtet und heißt deshalb
Tierheim Emden
Isensee-Stiftung

Der Tierschutzverein Emden und Umgebung e.V. hat das Tierheim von der Stiftung gepachtet.
Die Stadt Emden hat der Stiftung das Grundstück zur Verfügung gestellt.

Das Ehepaar Isensee war der Stadt Emden sehr verbunden. Die im Jahre 2014 verstorbene Cäcilie Isensee hat bestimmt, dass von ihrem Vermögen durch die Stiftung ein neues Tierheim für Emden gebaut werden soll. Das Ehepaar hatte eine Katze, die „Mauki“ hieß. In Erinnerung an die Isensees haben wir das neue Katzenhaus „Mauki“ genannt.

 

Das Tierheim entspricht den aktuellen Bestimmungen und ist im Besitz einer Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 3 des Tierschutzgesetzes zum Betrieb eines Tierheims.


Das Tierheim hat ein Hundehaus für 16-20 Hunde, die bei Verträglichkeit auch in Gruppen gehalten werden können. Für die Hunde gibt es drei große Ausläufe und einen Hundeübungsplatz.

Das Katzenhaus hat eine Aufnahmestation für 20 Tiere.
Hier werden Fund- und Abgabekatzen untersucht, kastriert, gechipt, geimpft und eventuell behandelt.

Es gibt eine Quarantäne- und eine Krankenstation, in der die Tiere gesund gepflegt werden.

Daneben ist im Katzenhaus „Mauki“ Platz für ca. 60 weitere Katzen.
Für diese stehen fünf große Katzengehege für 5 – 6 Katzen und neun kleinere Gehege für 1 – 2 Katzen zur Verfügung. Alle Katzenzimmer haben ein eigenes Außengehege.
Zusätzlich gibt es noch drei Gehege für Mutterkatzen mit ihren Jungen.

Im Katzenhaus befindet sich auch die Heimtierabteilung für Kaninchen, Meerschweinchen u.ä. und auch für Vögel.

Die Verwaltung besteht aus dem Tierheimbüro mit Empfang, dem Tierschutzbüro, dem Tierarztraum, einem großen Multifunktionsraum (für Versammlungen, Vorträge etc.),
einem Sozialraum sowie zwei Umkleideräumen mit Spinden, Dusche, Toiletten und einer Behindertentoilette.

Auf dem Außengelände wird noch ein Teich eingerichtet.