• Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3
  • Startseite4
  • Startseite5
  • Startseite6

Die 2016 geborene Hündin Luna wurde Ende März gemeinsam mit ihrer Freundin Neva im Tierheim aus persönlichen Gründen abgegeben. Sie ist ein Terrier-Mix und bereits kastriert. Luna ist die Zurückhaltendere der beiden Hunde und braucht ein wenig, um aufzutauen. Doch mit etwas Geduld und Ruhe öffnet sie sich dem Menschen und möchte gerne gefallen.

Die junge Hündin ist stubenrein, beherrscht die Grundkommandos und kann im Auto mitfahren. Sie geht mittlerweile mit unseren ehrenamtlichen Gassigängern spazieren und zeigt sich hierbei immer freundlich. Luna sucht Menschen, die Ruhe und Klarheit ausstrahlen, damit sie sich auch in Situationen der Unsicherheit an ihnen orientieren kann. Mit Trick Dog Training oder Konzentrationsspielen, kann man die Bindung zwischen Hund und Mensch zudem weiter vertiefen. 

Luna sollte aufgrund ihres Wesens als Zweithund gehalten werden, damit sie sich an einem selbstbewussten Artgenossen orientieren kann. Es besteht auch die Möglichkeit Luna gemeinsam mit ihrer Freundin Neva zu übernehmen. In diesem Fall sollte aber sichergestellt sein, dass auch mit jedem Hund einzeln gearbeitet werden kann, damit beide wesensgerecht gefördert werden. 

Luna kann gerne zu einer Familie mit Kindern ab 10 Jahren ziehen. Es sollten allerdings keine Katzen oder Kleintiere im Haushalt wohnen, denn laut der Vorbesitzer zeigt Luna Jagdambitionen.