• Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3
  • Startseite4
  • Startseite5
  • Startseite6


 

Hallo nach Emden,

seit etwas mehr als 2 Wochen ist Kater Yago nun bei uns. Er hat sich schnell eingelebt und fühlt sich sehr wohl.
Er ist total lieb, verschmust, neugierig und genügsam. Wenns aber ums "Menschen-Essen" geht, steht er sofort parat und möchte gerne was "schnorren". So ne Scheibe Salami geht seiner Meinung nach immer :-) Auch beim "Chipsdiebstahl" haben wir ihn "erwischt".
Kuschelecken oder Kuschelhöhlen möchte er nicht. Auch der neue Kratzbaum mit zig Liegemöglichkeiten und Panoramablick in den Garten wird ignoriert. Monsieur bevorzugt die oberste Treppenstufe und seit 2 Tagen eine kleine Bank im Badezimmer als Schlafplatz! Abends liegt er gerne mit uns auf dem Sofa.
Am liebsten liegt er jedoch einfach irgendwo mitten im Flur oder einem Zimmer rum, damit er alles und vor allem uns im Blick hat. Sein Spitzname könnte auch Sheriff sein :-)
Er will auf keinen Fall etwas verpassen, auch nicht, wenn er bereits total müde ist...
"Trotz" seiner 8 Jahre und eher ruhigen Art spielt er sehr gerne mit Papierkugeln, Bändern oder der Katzenangel. Das ist besonders für unsere 5-jährige Tochter toll. Beide haben ihren Spaß und beschäftigen sich sehr schön miteinander.

Nachdem Verlust unserer Katze Lina sind wir 3 sehr froh, dass wir mit Yago einen ganz lieben Kater gefunden haben, der uns jeden Tag viel Freude bereitet!

Liebe Grüße

 


 

 

 

 

Moin,

vielen Dank für Ihren Brief an uns. Natürlich möchten wir gern berichten wie es Tamara geht.

Also: Tamara heißt seitdem sie bei uns eingezogen ist " Socke " und benimmt sich auch so. Wir haben uns seit der ersten Begegnung in die kleine Maus verliebt und erfreuen uns jede Sekunde an Sie. Sie passt super in unsere Familie. Sie klaut unsere Socken und verteilt sie im ganzen großen Haus. Sie ist super verschmust, verfressen und hört super bereits auf ihren Namen. Daher gehen wir davon aus, dass es ihr sehr gut geht bei uns. Sie folgt uns auf Schritt und Tritt. Sie ist die Nr. 1 bei allen Familienmitgliedern. Wir fügen anbei ein Foto von unserer Socke. Wir können es jedem empfehlen, einem Tier aus dem Tierheim Emden ein neues Zuhause zu schenken. Diese Tiere danken es einem und Mensch und Tier sind überglücklich.

Wir danke Ihnen von Herzen für die tolle Vermittlung

Liebe Grüße


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich wollte Ihnen nur berichten, wie gut Margot sich bei uns eingelebt hat, und sie die Herzen aller Familienmitglieder erobert hat. 

Besonders zu unserer 17 jährigen Tochter besteht eine innige Bindung, aber auch ich darf sie mittlerweile mal auf den Arm nehmen........

Am Sonntag hatte sie ihren ersten Freigang in unserem Garten und heute hat sie auch schon den Garten der Nachbarn durchstreift und kommt zwischendurch immer mal wieder nach Hause.

Margot und uns geht es gemeinsam sehr gut!

Margot hat sich gut sehr gut bei uns eingelebt, genießt aber auch ihre Freigänge in unserem und in Nachbarsgarten..... Dabei hat sie auch schon einige Katzen aus der Nachbarschaft kennengelernt und ihnen gezeigt das unser Garten ihr Revier ist. Margot liebt es Schmetterlinge und Motten zu jagen- da kann sie dann auch schon mal schneller laufen. Margot sucht sehr die Nähe zu uns Familienangehörigen, besonders zu unserer Tochter. Margot kann mittlerweile geschlossene Türen öffnen, was manchmal aber gar nicht erwünscht ist.....- da hilft ein Handtuch, mit Parfüm eingesprüht, um sie von der Tür fernzuhalten.... Bisher klappt also alles sehr gut, und wenn nicht, finden wir eine Lösung.

Herzliche Grüße

 

 

 

 

Hallo Liebes Tierheim...

 

Ich bin es... euer Harry!!! Jetzt werde ich Snowby (Abkürzung von Snowball) genannt... das gefällt mir aber genau so gut!

 

Ich bin am Samstag bei euch ausgezogen... als ich in meinen neuen Zuhause angekommen bin war ich erst etwas aufgeregt und hab mich gefreut... bin dann aber erstmal schnell durch die Terrassentür abgehauen ( war ja schließlich lange genug drinnen) . Habe mich mal in der Nachbarschaft umgesehen... aber da war alles beim alten. Nach fast einem Tag auf Wanderschaft fiel mir ein dass sich meine neuen Besitzer bestimmt Sorgen machen müssen und bin schnell wieder zurück!!! Jetzt habe ich mich hier gut eingelebt, darf drinnen und draußen sein , schlafe viel und schlage mir den Bauch voll!

 

Also macht es gut!!!

 

 

 

 

Liebes Tierheim Team,

 

ich habe mich gut bei meiner neuen Familie eingelebt. Auch mit dem vorhandenen Stubentiger verstehe ich mich gut. Meine Familie hat auch endlich verstanden das mir das Körbchen einfach nicht bequem genug ist, sonder ich am liebsten bei Ihnen auf dem Sofa liege. Aber mal unter uns, ein älterer Herr wie ich kann auch nicht auf dem Boden liegen 😂. Hier ist immer was los nicht mal Sonntags habe ich meine Ruhe, da kommen nämlich immer die Enkelkinder. Auch diese finde ich mittlerweile gut, da die kleinen immer etwas essbares verlieren. Aber ich esse ja längst nicht alles. Mit etwas Sturheit meiner seits wird nun auch endlich das gekauft was ich mag. Vor allem die Käseleckerlis von Rinti haben es mir angetan, denn ich liebe Käse. Normalerweise darf ich schon ohne Leine laufen aber seit einiger Zeit erzählen meine Herrchen irgend was von einer Brut- und Setzzeit. Neue Freunde hab ich auch schon gefunden. Vor allem die nette Hundedame, der ältesten Tochter, finde ich toll. Wenn ich bei ihr bin vergesse ich manchmal mein alter und wir toben zusammen.

Anbei noch ein paar Bilder aus meinem neuen Leben.

 

Liebe Grüße Bolle und Familie