• Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3
  • Startseite4
  • Startseite5
  • Startseite6

Hallo ich bins Helma.
Ich bin jetzt schon seit einigen Wochen in meinem schönen neuen Zu Hause.
Hier fühle ich mich seit meinem ersten Tag katzenwohl.
Hier habe ich Platz zum Spielen und viele Schlafmöglichkeiten.

Mein Frauchen ist immer sehr liebewohl zu mir und schmust so oft es geht mit mir was mir sooo gut gefällt.
Hier habe ich super Aussichten auf die Welt.
Mir gefällt es super gut hier und ich habe mich sehr gut eingelebt.

Viele liebe Grüße an das Tierheimpersonal und an die vielen Schmusetiere im Tierheim
von Helma und Denise Wendt

 

 

 

 

Hallo Team vom Tierheim Emden,

Wir haben jetzt Emma eine Woche bei uns und es klappt alles wunderbar.
Sie hat sich gut eingelebt, jetzt warten wir noch ein paar Tage, dann gehen wir mal in den Garten.

Lieben Gruß

02.12.15 Hallo Team vom Tierheim Emden,
 
Hier eine Nachricht von Eurer ehemaligen Bewohnerin Emma. Bin jetzt schon 5 Wochen in meinem neuen Zuhause und habe alles für mich eingerichtet. Das Haus ist groß genug um mich darin wohlfühlen zu können, das Futter ist in Ordnung, die Schlafgelegenheiten passen auch. Ab und zu nerven die Mitbewohner Doris und Michael, sie wollen ständig mit mir schmusen, ich habe dafür nicht immer Zeit und Lust. Sonst kommen wir aber gut miteinander aus.
Die Außenumgebung erkunde ich langsam, ich habe sogar einen Artgenossen im Garten entdeckt und Ihn erfolgreich zum Rückzug bewegt. Demnächst bekommen ich einen eigenen Zugang nach draussen, nur für mich!
 
Ich grüße Euch und meine ehemaligen Mitbewohner im Tierheim, was macht der Neubau? Meldet Euch mal.
Emma
 

Hier ein kleine Meldung zur Hofkatze Josie (jetzt Niwa)

jetzt ist in dieser Zeit, gerade Niwa auf unserer Terasse gekommen und hat
gut gefressen (hatte großen Hunger).
Jetzt sind wir sicher, dass sie noch da ist (tolles Gefühl).

Liebe Grüße an das ganze Tierheim
Erna B.

 

Unsere süße Matilda (vorher Susi) hat sich nach anfänglicher Skepsis, die sich schnell in Neugier verwandelt hat, super eingelebt. An die neue Umgebung und die neuen Geräusche hat sie sich schnell gewöhnt. Wenn sie draußen den Haustürschlüssel klimpern hört, springt sie sofort vom Sofa auf und begrüßt einen mit ihrem typischen "Brrr" an der Tür.  Sie ist total verschmust und das erfreut uns nicht zuletzt wegen ihres superflauschigen Fells. Allerdings kann sie auch "ihre fünf Minuten" haben, in denen sie nur durch die Wohnung jagt und spielen will. Dann merkt man ihr das Alter von immerhin schon elf Jahren überhaupt nicht an und sie kommt einem wie ein verspieltes Kätzchen vor. 
Wir sind sehr froh, sie im Tierheim gefunden zu haben und wollen sie nicht mehr missen. Sie gehört zur Familie! 
 
Liebe Grüße von Gerrit Bruns und Eva Brandes aus Münster